Foto: Giessener Anzeiger / Rieger

Ab 11 Uhr lädt die „Galerie am Falltor“ zur Eröffnungsvernissage ein.
Es gibt den ganzen Tag lang viel Kunst, Musik und gute Laune.
Langgöns-Niederkleen,  Falltorstrasse 1

Hier ein Auszug aus dem Bericht im Giessener Anzeiger:

NIEDERKLEEN – (ikr). „Zum ersten Mal kommt künstlerisches Leben in das Haus“, freuen sich Yvette Barteczko und Kai Henning Stecher, die beiden Initiatoren und Hausbesitzer der „Galerie am Falltor“ in Niederkleen, die sie gemeinsam mit dem „Förderverein für mittelhessische Kunst und Kultur“ (FMKK) vor kurzem in einer alten, frisch restaurierten Hofreite in der Falltorstraße 1 gegründet haben. Aktuell laufen die Vorbereitungen für die Eröffnungsvernissage am Samstag, 24. Mai. Die „Galerie am Falltor“ soll keine klassische Verkaufsgalerie werden, vielmehr werden im Dreimonatsrhythmus verschiedene Künstler aus der Region gemeinsam ausstellen. Die Idee hinter dem Projekt ist, über den Förderverein, der in der Galerie auch seinen Vereinssitz hat, das komplette Gebäude der heimischen Kunstszene zur Verfügung zu stellen. Zur Premieren-Vernissage werden neben Yvette Barteczko und Kai Henning Stecher die Künstler Peter Schmied und Sigrid Böhmer aus der Kerngemeinde Lang-Göns sowie Annika Raithel aus Gießen ihre Gemälde präsentieren.

Den kompletten Bericht findet Ihr auf der Website des Giessener Anzeigers.