Welches sind die großen Tage,
die für uns Bedeutung haben?
Gewiss nicht Zeiten großer Klage!
Gewiss nicht Feste voller Gaben.

Es ist meist nur der Augenblick:
In dir sind leise Stimmen,
durch dich strömt ein Gefühl von Glück
und lässt dein Herz mitschwingen.

Da gibt es Tiefen oder Höhen,
da gibt es Freud, da gibt es Leid,
oft überrascht uns ein Geschehen,
des Lebens Fortgang nennt man Zeit.

Gedicht von „anonym“