Ausstellung im Atelier Sigrid Böhmer

Rottweg 23 in 35428 Langgöns


FARBE und MUSIK
Collagen und Gemälde


Am 31. Oktober 2017 von 15:00 – 18:00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung: 06403/76014

Foto: Rieger

Foto: Rieger

 

Vor der oxidrot gestrichenen Wand im Atelier, dort hängen die neuen Bilder und ich zeige drei meiner Collagenbücher.

Gruppenbild mit Künstlern bei der Eröffnungsvernissage der "Galerie am Falltor? in Niederkleen (vorne, v. l.): Peter Schmied, Sigrid Böhmer, Kai Henning Stecher, Yvette Barteczko, Annika Raithel und Michel Schmied sowie das Zwillingskünstlerduo ?Er
Foto: Giessener Anzeiger / Rieger

Unter dem Titel „Neues Fähnchen auf der Kulturlandkarte“ veröffentlichte der Giessener Anzeiger am 28.05.2014 einen Beitrag zu Eröffnung der Galerie am Falltor.

„[…] zu den oft halbabstrakten Bilder der Autodidaktin Sigrid Böhmer, deren künstlerisches Spektrum vom großformatigen „Federflug“ in Mischtechnik bis hin zu kleinen Collagen, in denen handelsübliche Getränke-Etiketten künstlerisch verarbeitet werden, reicht. Ihre Themenschwerpunkte sind Naturkompositionen diverser Art, auch mit bewusst eingeschränkter Farbpalette, häufig Pflanzliches und Fantastisches.“ – Giessener Anzeiger

Liebe Kunstinteressierte,

auch in diesem Jahr öffne ich mein Atelier zu einer neuen Ausstellung. Das Thema lautet:

„NATUR – jedenfalls der Erde näher als den Sternen“

Zu sehen sind kleine Reise- und Naturcollagen, drei Reisecollagenbücher und einige Fotos.

Das Atelier ist geöffnet:
Montag, 14.1. – Freitag, 18.1. und am Sonntag, 20.1.2013,
täglich von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Mit vielen guten Wünschen zum neuen Jahr 2013 grüße ich alle Leser und Leserinnen.

Seit über 10 Jahren bearbeite ich jedes Jahr ein neues Thema. Meistens muss ich gar nicht lange überlegen und schon habe ich eins. Dieses Thema ist mir regelrecht zugeflogen, denn FEDER faszinieren mich schon immer und interessante STEINE auch. Ich sammele sie auf allen meinen Wegen und habe schon häufiger Federn als Motiv gewählt, sie gemalt, gezeichnet oder eingeklebt.

Vor einiger Zeit fiel mir eine Karte mit einem Foto in die Hände, es zeigt eine gestreifte Feder, die auf Steinen liegt. Von dieser Verbindung STEIN und FEDER war ich sehr angetan. „Stein und Feder“, das steht für die Polarität, wie Ruhe und Aktivität, Gefühl und Verstand, Innenwelt und Außenwelt.

Das sind Gedanken, die unser Leben begleiten: innere und äußere Balance finden, dabei die Gegensätze respektieren und ins Gleichgewicht bringen, das wollen und müssen wir doch alle und dabei beide Seiten ausleben oder vielleicht besser eine stabile Mitte und Frieden in uns selbst finden oder erstreben?

Wie heißt so treffend in dem kleinen Gedicht HERZENSWUNSCH:

FEDERLEICHT UND DOCH FELSENFEST,
VOGELFREI UND DOCH HAUTNAH,
BEFLÜGELT UND DOCH VERWURZELT.

Als erstes malte ich das Acrylbild mit der großen, weißen Feder, quasi als Leitbild. Danach öffnete ich meine gesammelten Feder- und Steinkästen und aus diesen Schätzen wählte ich interessante Stücke aus, so entstanden die 23 Objekte. Hier findet sich das Zusammenspiel von Gegensätzen deutlich wieder. Die naturbelassenen Steinfundstücke, die ihre eigene Geschichte erzählen, kombiniert mit den feinen Federn, üben eine Faszination auf mich aus, der ich mich nicht entziehen kann. Die 26 Bilder dieser Ausstellung sind meist Collagen, mit Acryl- und Gouachefarbe auf Leinwand. Unter meinen früheren Bildern fand ich mehrere, die zum Thema passen, es sind Federbilder in Mischtechnik, Gouache, Collage und Aquarell, acht davon hängen in der Ausstellung. Außerdem befinden sich in einer Mappe Bilder mit Federn und Federdarstellungen, die ersten sind von 1989, die letzten drei von 2011. Hier ist auch die gesamte Federzeichnungsserie „Federleben“ enthalten, die 2003 in Griechenland entstanden ist. Natürlich suchte und fand ich auch wieder Sprüche und Gedichte, die zum Thema passen. An einer Wand kann man einige meiner liebsten Sprüche lesen.

Einen Spruch von Fontane:

Leicht zu leben ohne Leichtsinn,
heiter zu sein ohne Ausgelassenheit,
Mut zu haben ohne Übermut-
Das ist die Kunst des Lebens.

Liebe Kunstinteressierte,

 

auch in diesem Jahr öffne ich mein

ATELIER

in Langgöns zur neuen Ausstellung:

STEIN UND FEDER“

und zwar von Montag, 7.11. – Freitag, 11.11.2011

und am Sonntag, 13.11.2011,

täglich von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Es gibt alte und neue Federbilder, neue Skulpturen, Tagebücher und Karten zu sehen.

Interessierte Gäste sind gerne willkommen.

In den Praxisräumen Waldweide 5 in Gießen/Kleinlinden finden die Besucher
ab 29. März bis Ende Juni 2010 eine neue Bilderschau mit dem Thema „FARBSTARK“.
In den Räumen und Fluren der Praxis hängen 29 farbenfrohe Bilder mit Fischen, floralen Motiven und abstrakten Collagen.

Mir war es wichtig, passend zu der unterschiedlichen Nutzung der Räume passende Bilder auszuwählen. Eine Reihe von  Materialcollagen zum Thema „Herz“ z. B.  hängt im EKG-Raum und im Wartezimmer befindet sich u.a. ein Gemälde mit dem Titel „Mittagsrast“.
Die ausgewählten  Bilder können und sollen die Fantasie der Betrachter anregen und so mögen die Besucher ihre eigenen Gedanken und Erlebisse in die Bilder hineindeuten.

Da ich mich mit unterschiedlichen Themen beschäftigt und gerne alle möglichen Techniken und Materialien ausprobiere, zeige ich auch Werke in Gouachetechnik, Aquarellfarben, Stiften, Acrylfarben, Kreiden und Materialcollagen.

ROT-BLAU-GELB-1ROTBLAUGELB

In diesem Jahr hat sich  Sigrid Böhmer dem Thema FARBE gewidmet.
Die aktuelle Atelier-Ausstellung heißt:  ROTBLAUGELB.

Den ca. 40 ausgestellten Werken ist die Freude der Malerin an der Farbe anzumerken. Viele Titel lassen zudem Raum für die eigene Fantasie des Betrachters, z. B. „Sinfonie“, „Komposition„, „Inspiration“.  Es gibt  frohe Farbklänge und florale Kompositionen zu sehen und Bilder mit den Titeln: „Der verschwundene Papagei“, „Wildes Gewächs“, „Der Wunschfisch“.

Etwa die Hälfte der Bilder ist auf Papier gemalt; es sind Aquarelle und Bilder in Mischtechnik und Gouache, die anderen Acryl auf Leinwand. Die Größen variieren von kleinen quadratischen Formaten bis hin zum Riesenformat 210x250cm.
Interessant sind auch die 30 fotografischen Impressionen, aufgenommen in Griechenland, die an einer Wand mit 30 Farbtafeln passend zum Thema RotBlauGelb, präsentiert werden.

Neben den kreativ gestalteten  Gruß- und Weihnachtskarten, die traditionsgemäß in der Ausstellung zu finden sind, liegen in diesem Jahr auch einige Bücher.

Schon seit Jahren pflegt Sigrid Böhmer Ideen- und Erinnerungs- und Reisebücher tagebuchähnlich zu gestalten. Darin schreibt, skizziert und malt sie oder klebt alles Mögliche auf, was für sie interessant ist.  Bisher waren ihr ihre Bücher zu privat, aber in diesem Jahr zeigt sie nun auch einige dieser kreativen Tagebücher, in denen die Besucher des Ateliers blättern können.

Die Ausstellung in Langgöns im Atelier 23  kann  nach Absprache besucht werden.

laura-ford-029

Eine interessante AUSSTELLUNG im Sinclairhaus in Bad Homburg.

DIE KUNST UND DER WEIN

Das ist das Thema der aktuellen Ausstellung
im Atelier 23 in 35428 Langgöns.
Alle interessierten Besucher/innen sind herzlich eingeladen.

Einen persönlichen Besuchstermin können Sie gerne
über das Kontaktformular oder telefonisch ausmachen.