Warum liebe ich die Technik der COLLAGE?

Warum liebe ich die Technik der COLLAGE?
Wie entstehen meine COLLAGEN?

Die Collage ist eine kreative Technik, die es mir ermöglicht, spielerisch zu experimentieren und bei der Erstellung immer wieder neue, aufregende und oft unerwartete Ergebnisse zu erhalten. Sie ist eine Kombination von verschiedensten Materialien, Teile oder Ausschnitte von Zeitungen, Zeitschriften, Etiketten, Eintrittskarten, Prospekten, Stoffen, Farben, Fotografien usw., die zu einer neuen Komposition zusammengeklebt werden.

Der Begriff selbst stammt aus dem Französischen, „coller“ heißt „Leim.“ Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Collage von Georges Braque und Pablo Picasso in die moderne Kunst eingebracht.

Ich bin eine Sammlerin, die gerne aufhebt und auch wieder verwendet. Diese Fundstücke, die mir irgendwie „auffallen“, sei es wegen ihrer Farbgebung oder ihres Dekors, sind in der Regel unwichtige Dinge, die nicht groß beachtet und weggeworfen werden.
Ich bezeichne meine Arbeit nicht unbedingt als Recycelingkunst, aber ich liebe es, irgendwie gebrauchte, nutzlose Dinge weiter zu verwenden und selbst die letzten Reste zu einem neuen Ganzen zu montieren.

So habe ich kästenweise Material: Papiere, Pappen, Stoffreste, Eintrittskarten, Teebeutel, Schriftzüge und Fotos aus Magazinen oder Faltblättern, Federn, gepresste Blätter und Blumen, Fäden, Aufkleber, Bändchen.

Teilweise sind die Materialien nach Farben oder Themengruppen sortiert und liegen auf meinen Tischen, damit ich schnell Zugriff habe, wenn ich damit arbeiten will. So schneide ich aus, zerreiße, übermale, klebe auf, nähe, schreibe oder male dazu, bis ein neues, stimmiges Bild entsteht.
Das Alltägliche verliert dann im Arbeitsprozess oft seine ursprüngliche Bedeutung und wird zur reinen Form. Aus vielen Dingen ensteht so ein neues Ganzes.

In der Darstellung reizt mich immer wieder das Ausschöpfen der Möglichkeiten verschiedener Techniken: Zeichnen, Malen, Drucken, Collagieren. Dies hat zur Folge, dass ich verstärkt Arbeiten in Mischtechnik herstelle. Dazu passt, dass Technik, Fantasie, Zufall meinen Arbeitsprozess unterstützen und sogar manchmal die bildnerischen Ideen und deren Ausführung bestimmen.

Ich liebe es, mit den überraschenden Ergebnissen des Zufalls zu experimentieren und so zu meinem Ergebnis zu kommen.

Ein Gedanke zu „Warum liebe ich die Technik der COLLAGE?

  1. Pingback: sigridboehmer.de – Malerei » UND TÄGLICH EINE COLLAGE . . . . . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.