Tunisreise

In und mit meinen Collagen möchte ich keine neuen Welten schaffen, sondern sie sind eine subjektive Reaktion auf all das, was ich sehe, erlebe und empfinde.
Daraus entstehen meine eigenen, inneren Bilder, die ich in Form von Collagen umsetze.
Ich baue und gestalte die Bilder so, dass sie eine Einheit bilden und eine Aussage enthalten.
Die Collagen dürfen auch ruhig rätselhaft wirken und durchaus anders ankommen, als ich sie gemeint habe. Hauptsache ist, dass die Bilder „wirken“ auf die Betrachter*innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.